Über Rotwein, Voodoo und die Nebel von Avalon

Morgen findet der Fernstudientag 2010 statt. Die Bildungsreporter beteiligen sich mit einer großen Aktion: Stündlich sendet eine Reporterin oder Reporter über unserer 1000mikes-Account einen Beitrag zu den Themen „distance learning, online communities und social software“. Dabei beziehen wir uns nicht nur auf das Fernstudium, sondern auf ganz unterschiedliche Bildungskontexte.

Um 15 Uhr veranstalten wir eine einstündige Online-Diskussion zum Thema. Mit dabei sind Benjamin Jörissen, Felix Schaumburg, Oliver Tacke und Joachim Wedekind.

Die Planung im Etherpad ist schon  stark vorangeschritten, die ersten Einstimmungsmeldungen bei 1000mikes sind online. Um 17 Uhr, um 18 Uhr und um 22 Uhr ist jeweils noch ein Sende-Slot frei: vielleicht deiner?

Wir senden auf unserem Kanal Bildungsreporter on Air! Natürlich wird auch alles aufgezeichnet und kann später noch angehört bzw. angesehen werden! Der Link für die Diskussionsrunde ist: http://webconf.vc.dfn.de/fst10/ (Adobe Connect)

Getwittert wird mit dem Fernstudientag-Hashtag #fst10.

Hier der aktuelle Stand des Sendeprogramms:

9 Uhr: Hajnalka Beck: Was kann man von einer Flasche Rotwein über die deutsche Grammatik lernen? Möglichkeiten und Grenzen des Fremdsprachenunterrichts im Second Life – ein Erfahrungsbericht.
10 Uhr: Melanie Unbekannt aka Literatenmelu: anregende Diskussion über den Web2.0-tool Einsatz im Deutsch und Geschichtsunterricht – Pro&Contra
11 Uhr: Christian Spannagel: Twitter-Voodoo
12 Uhr: Andreas Mertens: Räumlichkeit (Unter Raum werden hier nur dreidimensionale Räume und nicht „zweidimensionale Räume bzw. Ebenen“ verstanden): Virtueller und physischer Raum und warum Raum für den Lernprozess wichtig ist. Berichte über Erfahrungen im physischen Raum als Trainer und über Erfahrungen im virtuellen Raum.
13 Uhr: Jutta Dierberg: Erfahrungen als Fernlernende, Fernstudentin und E-Moderatorin in allen Varianten und Kombinationen von E-und Online Settings, inkl. Second Life
14 Uhr: Dörte Giebel – berichtet über ihre Erfahrungen als Fernstudentin und Fernlehrerin
15 Uhr: Diskussionsrunde! Eine Stunde geballte Diskussion zu verschiedenen Themen, mit Twitter-Backchannel und allem, was dazu gehört, und zwar unter folgendem Link. Diskussionsteilnehmer:
  • Mostafa Akbari (RWTH Aachen) @mosworld
  • Benjamin Jörissen (Universität der Bundeswehr München) @joeriben
  • Felix Schaumburg (Gesamtschule Barmen in Wuppertal) @schb
  • Oliver Tacke (TU Braunschweig) @otacke
  • Joachim Wedekind (Institut für Wissensmedien Tübingen) @jowede
16 Uhr: Lutz Berger: Selten so gelernt – Erlebnisse eines virtuellen, zeitversetzten Educamp-Teilnehmers zwischen Schwarmintelligenz und digitalem Maoismus. Hyperindividuell und nicht zur Nachahmung empfohlen!
17 Uhr: NOCH ZU HABEN!
18 Uhr: NOCH ZU HABEN!
19 Uhr: Monika E. König: Weblogs – für was soll DAS denn gut sein? Zum Lernen??!?!?
20 Uhr: Frank Hamm berichtet über seine  Erfahrungen als Fernstudent und Eindrücke, wie verbreitet neue Tools bei  seinen Kommilitonen tatsächlich sind
21 Uhr: Heike Philp: Sir LANCELOT und die Nebel von AVALON, die virtuelle Saga geht weiter.
22 Uhr: NOCH ZU HABEN