Dossenheim zur Kreidezeit: 1. Sendung ist online

Die erste Sendung „Dossenheim zur Kreidezeit“ inklusive der ersten Ausgabe der Bildungsnachrichten ist nun online und kann nun auch von allen, die leider nicht live mit dabei sein konnten, angesehen werden:

Das Thema der ersten Sendung war: „Einfalt in der Vielfalt?“ Wie geht man als Lehrerin oder Lehrer damit um, dass man 20 oder 30 Individuen unterrichtet? Kann man jedem einzelnen gerecht werden? Was verbirgt sich hinter den Begriffen Diversität und Inklusion? Und wohin führt uns die politische Tendenz, die Dreigliedrigkeit der Sekundarstufe I abzuschaffen?

Wir sprachen mit Prof. Dr. Anneliese Wellensiek, Rektorin der PH Heidelberg, mit Tim Scholl, Lehrer an der Sandhofenschule Mannheim, mit Signe Brunner-Orawsky, Leiterin der Freien Schule LernZeitRäume in Dossenheim, und mit Martin Laidig, dessen Kinder in die LernZeitRäume gehen. Außerdem mit dabei: Die Tischlerin auf Twitterwalz, der Mann mit Hund, der Psychologe auf der Couch und Martin Laidig und Band!

Ein paar statische Eindrücke von der ersten Sendung gibt es auf unserer Pinnwand zur ersten Sendung. Außerdem haben wir eine Bildungsreporter-Flickr-Gruppe eingerichtet, in der wir gemeinsam Fotos zu den Sendungen sammeln können (also auch alle Anwesenden, die Fotos geschossen haben, sind eingeladen, hier beizutragen).

Der @ittnerfa hat auch bereits einen Blogeintrag zu seinen ersten Eindrücken verfasst. Und kurz danach kam auch die Besprechung der Networking Lady, alias Sigi Jakob unter Neues Lernen in der Kreidezeit.

Der Termin für die nächste Sendung steht auch schon fest: Donnerstag, 26. April 2012, 20 Uhr – save the date!